Kundenreferenz Oktober 3, 2019

Gute, langfristige Geschäftsbeziehung zwischen Hembla und Egain

Foto: Hembla AB

„Mit Egain Edge gewinnen wir die erforderliche Zeit und die Möglichkeit, uns auf die Problemgebäude zu konzentrieren, die mit schlechtem Komfort und einem hohen Energieverbrauch herausstechen, und um entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.“ Das sagt Sune Eriksson, Leiter für Energie und Umwelt beim schwedischen Immobilienunternehmen Hembla.

Hembla besitzt und verwaltet heute rund 22.000 Mietwohnungen mit einem Schwerpunkt in der Region Mälardalen. Hembla firmierte früher unter der Bezeichnung D.Carnegie & Co. Das Unternehmen hat sich einen Namen damit gemacht, in den Kauf von Immobilien der kommunalen Wohnungsgesellschaften zu investieren, die im Rahmen des staatlichen Millionenprogramms (miljonprogram) in den 1950er-Jahren errichtet wurden, und diese Immobilien instandzusetzen.

Sune Eriksson war bereits im Unternehmen, als es 2008 die Zusammenarbeit mit Egain aufnahm. Er weiß also, wofür Egain steht. Zunächst wurden einige Pilotgebäude ausgewählt. Dabei handelte es sich um sechs gleichartige Wohngebäude mit jeweils einer eigenen Heizzentrale. Egain installierte sein digitales Steuerungs- und Überwachungssystem zur Energieoptimierung und die Tests damit verliefen gut, wie Sune Eriksson berichtet.

Heute ist Egain in zwei Drittel des Bestands von Hembla installiert. Die Energieeinsparungen variierten, lägen heute aber im Schnitt bei rund fünf Prozent, wie Sune Eriksson angibt. Obwohl es immer das Ziel gewesen sei, den Energieverbrauch zu senken, wäre es dennoch immer schwieriger geworden, da immer mehr Immobilien energetisch optimiert werden müssten, stellt er fest.

„Wir überlegen ständig, wie wir noch besser werden können, und hierbei spielt eine zentrale Rolle, dass mehr Immobilien mit Egain Edge vernetzt werden“, sagt Sune Eriksson.

Der große Vorteil von Egain ist seiner Ansicht nach, dass sich das System einfach anschließen ließe, es bewährt sei und im Großen und Ganzen ohne Probleme funktioniere. Die Betriebstechniker von Hembla können mit Hilfe des im System enthaltenen Analysewerkzeugs ihre Ressourcen auf Instandsetzungsmaßnahmen bei Problemgebäuden konzentrieren, die zum Beispiel eine schlechte Wärmedämmung haben. Derweil werden die übrigen Gebäude durch Fernsteuerung mit Daten optimiert, die von Sensoren mit Tausenden Messpunkten stammen und Auskunft über den Heiz- und Energiezustand der Gebäude geben.

„Was Egain betrifft, so sehen wir, dass die Technik hält, was sie in puncto Funktionalität und Resultate verspricht“, erklärt Martin Eksberg, Key Account Manager bei Egain Group. „Professionelle Immobilienbesitzer stellen hohe Anforderungen und treiben uns nach vorne. Wir legen zudem einen großen Schwerpunkt auf die Menschen in der Betriebsabteilung durch engen Austausch auf allen Ebenen, um gemeinsam die Technik möglichst auszuschöpfen und gemeinsam bei verschiedenen technischen Herausforderungen beratend zur Seite zu stehen.“

Aktie:

Buch Demo

Toll! Sie sind nur 15 Sekunden davon entfernt, eine kostenlose Demo mit einem unserer Experten anzufordern.

Füllen Sie das folgende Formular aus, um loszulegen.


Buch Demo

Toll! Sie sind nur 15 Sekunden davon entfernt, eine kostenlose Demo mit einem unserer Experten anzufordern.

Füllen Sie das folgende Formular aus, um loszulegen.


Kontaktiere uns

Neugierig auf Egain und unsere Lösungen? Wir beantworten gerne Ihre Fragen und überraschen Sie vielleicht ein wenig.

Egain Energiedienstleistungen GmbH
Wilhelm-Kabus-Str.46, Naumannpark Haus 12
10829 Berlin
Deutschland

+49 152 56 077 685
info.de@egain.io
support@egain.io

Fill out the form below to get started.