News Mai 18, 2022

Gasversorgung – Wie wird der nächste Winter?

Gasversorgung – Wie wird der nächste Winter?

Die gute Nachricht für Haushalte zuerst: Sollte eine Rationierung des Erdgases nötig werden greift die dritte Stufe des Gasnotfallplanes. In diesem Fall ist die Bundesnetzagentur zuständig für die Verteilung des verfügbaren Erdgases. Private Haushalte sind hier besonders geschützt. Das Nachsehen hätten nicht geschützte Industriekunden, die in einem solchen Fall ggf. nicht mehr versorgt werden würden.

Aus jetziger Sicht scheint nicht zu befürchten, dass Wohngebäude im kommenden Winter kalt bleiben. Dennoch: komplett außen vor sind Haushaltskunden nicht. Auch hier wird es die Verpflichtung und möglicherweise auch die wirtschaftliche Notwendigkeit geben, den Erdgas-Verbrauch über eine Anpassung des eigenen Heizverhaltens zu reduzieren. Einen rechtlichen Anspruch auf 24 Grad Raumtemperatur gibt es nicht. Laut einfacher Faustregel sorgt jedes Grad Raumtemperatur für einen Mehrverbrauch von ca. 6 % Energie. Dies verdeutlicht das große Einsparpotenzial auf Seiten eines jeden Einzelnen. Das Problem liegt häufig jedoch darin, dass der Preis für Wärme immer erst nach dem Verbrauch mit der jährlichen Abrechnung gezahlt wird. So fehlt vielen Verbrauchern das Gefühl dafür, wie sich das eigene Heizverhalten kostenseitig auswirkt und welchen Einfluss die aktuellen, teils massiven Preissteigerungen haben werden.

Ein Umdenken ist aus ökologischer Sicht schon lange überfällig und die notwendigen Technologien für eine nachhaltige Wärmeversorgung sind vorhanden und erprobt. Die Wohnungswirtschaft und private Gebäudeeigentümer sollten die Sommermonate nutzen, um sich unabhängiger von der Situation am Gasmarkt aufzustellen. Dabei kommt nicht für jeden ein Heizungstausch infrage. Auch bestehende Systeme lassen sich gut nachrüsten, um deren Verbrauch maßgeblich zu senken und zudem die Transparenz über die Verbräuche zu erhöhen.

Weitere Infos zum Gas-Notfallplan: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/gas-notfallplan-industrie-101.html

Sie möchten wissen, wie wir Sie dabei unterstützen können, Ihren Gasverbrauch zu reduzieren?

Sprechen Sie mich an!

Christian Zarl
Key Account Manager
+49(0)171 5656 482
christian.zarl@egain.io
LinkedIn

Teilen:

Ja, ich möchte eine Demo!

Es ist großartig, dass Sie zusammen mit einem unserer Experten eine kostenlose Demo buchen möchten. Bitte füllen Sie das Formular aus und wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.

 

Füllen Sie das folgende Formular aus, um loszulegen.


Ja, ich möchte eine Demo!

Es ist großartig, dass Sie zusammen mit einem unserer Experten eine kostenlose Demo buchen möchten. Bitte füllen Sie das Formular aus und wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.

 

Füllen Sie das folgende Formular aus, um loszulegen.


Kontaktieren Sie uns

Neugierig auf Egain und unsere Lösungen? Wir beantworten gerne Ihre Fragen und überraschen Sie vielleicht ein wenig.

Egain Energiedienstleistungen GmbH
Glinkastraße 30
10117 Berlin
Deutschland

+49 152 56 077 685
info.de@egain.io
support@egain.io